Haus mieten in Magdeburg

9 Häuser in Magdeburg zur Miete
oder einzelne Stadtteile wählen
Preis (€) bis
Größe (m²) bis
Zimmer bis

Haus mieten Magdeburg: Die Hauptstadt von Sachsen-Anhalt lädt ein

Neben vielen modernen Wohnblöcken und einem beachtlichen Altbaubestand, der ganze Straßenzeilen füllt, hat man die Möglichkeit, ein Haus zu mieten in Magdeburg. Die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt verfügt über mehrere Reihenhaussiedlungen und einen Bestand von freistehenden Ein- und Zweifamilienhäusern. Das Viertel Gartenstadt, das sich im südwestlich gelegenen Wohnstadtteil Magdeburg-Reform befindet, ist geprägt von zahlreichen Reihenhäusern, deren Fassaden in bunten Farben getüncht sind. Die Häuser gehören zu einer geplanten Siedlung und entstanden Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Umgebung ist in viel Grün getaucht und so ideal für Familien mit Kindern.

Wer ein Haus mieten möchte in Magdeburg, das den Charme eines Bauernhauses besitzt, sucht am besten an den Randbezirken von Madgeburg. Pechau am östlichen Rand von Magdeburg bietet seinen Bewohnern weitläufige Naturlandschaften mit Seen, Flüssen und Streuobstwiesen. Die Bebauung ist hier im Vergleich zum innerstädtischen Bereich eher dünn, so dass hier Grundstücke mit großen Gärten ausreichend Platz finden. Trotz der dörflichen Atmosphäre ist die soziale Infrastruktur gut entwickelt, denn Pechau verfügt über einen Kindergarten, Schulen, Geschäfte und Gastronomie. Ein Haus mieten in Magdeburg bietet ländliches Wohngefühl inmitten der Großstadt.