Haus mieten in Halle

14 Häuser in Halle zur Miete
oder einzelne Stadtteile wählen
Preis (€) bis
Größe (m²) bis
Zimmer bis

Haus mieten Halle: Moderne Neubauten geplant

Halle ist noch vor der Landeshauptstadt Magdeburg die größte Stadt von Sachsen-Anhalt. Immerhin 232.000 Menschen leben und arbeiten in der kreisfreien Stadt an der Saale. Wer ein Haus mieten will in Halle, kann im ganzen Stadtgebiet spannende Immobilien finden. Diese liegen zum Teil in ungewöhnlicher Lage: In der Innenstadt etwa kann man noble Villen zur Miete finden, und Zentrumsnähe stehen etliche attraktive Einfamilienhäuser. Neben den bezugsfertigen verfügbaren Objekten in Halle kann man sich auch über aktuelle Bauprojekte informieren, die in Planung sind. Im Norden der Stadt, im Stadtteil Am Wasserturm, sollen unter anderem Einfamilienhäuser entstehen. Gleiches gilt für den Süden, denn auch im Stadtteil Böllberg-Wörmlitz werden immer wieder neue Einfamilienhäuser errichtet.

Ein Haus zu mieten in Halle bedeutet, maximale Privatsphäre in der Großstadt zu genießen. Da bei vielen Objekten ein Garten angeschlossen ist, hat man zudem direkten Zugang zu einem eigenen Stück Natur. Wer eher Wert auf Zentrumsnähe legt, sollte sich in den Stadtteilen Saaleaue, Paulusviertel oder Gesundbrunnen umschauen. Diese Gegenden liegen um den Bezirk Mitte verteilt und verfügen über eine starke soziale Infrastruktur. Sie alle bieten ihren Bewohnern die Nähe zur Innenstadt und zur Altstadt. Grünflächen und Naturlandschaften findet man hingegen in Bezirken am Stadtrand, wo man ebenfalls ein Haus mieten kann in Halle.