Haus mieten in Bochum

6 Häuser in Bochum zur Miete
oder einzelne Stadtteile wählen
Preis (€) bis
Größe (m²) bis
Zimmer bis

Haus mieten Bochum: Attraktiv Wohnen in der Zechenstadt

Das nordrhein-westfälische Bochum ist eine lebendige Großstadt mit etwa 365.000 Einwohnern. Unterteilt ist das Stadtgebiet in sechs Bezirke, von denen sich besonders Wattenscheid, Bochum-Süd und Bochum-Ost eignen, um ein Haus zu mieten. Denn hier befinden sich mehrere Häusersiedlungen, in denen sowohl freistehende Einfamilienhäuser als auch Doppelhaushälften und Reihenhäuser zu finden sind. Viele der Häuser entstanden zwischen den 1960 und 1990er Jahren und befinden sich in gepflegtem Zustand. Die meisten Immobilien verfügen über einen vollwertigen Keller, in dem die Waschküche sowie die Heizungsanlage untergebracht sind. Eine Einbauküche ist bei vielen Angeboten ebenfalls bereits vorhanden.

In der einstigen Industriehochburg ist es heute problemlos möglich, idyllisch im Grünen zu wohnen. Ein Haus zu mieten in Bochum bietet gerade für junge Familien viele Vorteile. In der Regel ist die vorhandene Wohnfläche um ein Vielfaches größer als in einer Etagenwohnung, und ein angrenzender Garten bietet genügend Platz für Sandkasten und Schaukel. In den Häusersiedlungen sind zudem die Straßen oft verkehrsberuhigt, so dass auch hier kaum Gefahr für die Kleinen droht. Ein Haus zu mieten in Bochum ist darüber hinaus recht kostengünstig, da die Mietpreise im Vergleich zu anderen deutschen Städten moderat sind.